Schlosspark Wickrath

Schlosspark Wickrath
Hochstadenstraße
41189 Mönchengladbach-Wickrath

Kleve Marketing
Fon +49(0)2821-895090
info@strasse-der-
gartenkunst.de

www.moenchengladbach.de

frei zugänglich

 

 

 


Wickrath ist ursprünglich ein mittelalterliches Wasserschloss. Zwischen 1746 und 1772 entstand die barocke Anlage nach Plänen der Brüder Soiron. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts lag sie, noch von Wasser in Form einer „Grafenkrone“ umgeben, in der Niersaue, zuletzt jedoch verlandeten die Wasserflächen.

Die Teiche, Gräben und Alleen in Wickrath sind streng symmetrisch geformt. Die Vorburg umgibt das symmetrische Parterre. Die „Karotte” - der im Barock umgestaltete Lauf der Niers - trennt Vor- und Hauptburg. Wegeverlauf und Waldkulisse im rückwärtigen Teil des Parks sind hingegen landschaftsgarten-typisch beschwingt geformt, ebenso die Blumenrabatten des Pleasureground. Zur Dezentralen Landesgartenschau 2002 wurde die Kronenkontur wieder freigelegt und der Park saniert. Das Rheinische Pferdestammbuch, 1892 in Wickrath gegründet, zog 2002 in den Ostflügel zurück. Wickrath ist wieder Schauplatz für Aktivitäten „rund ums Ross“.



Laubner


Spielplatz


Vorburg


Krone


Pflanzbänder